Qualität

Qualität

Der wahre Wettbewerber: die eigene Messlatte

Man kann immer nur so gut werden wie die Ziele, die man sich steckt. Aus diesem Grund legen wir unsere Messlatte immer wieder höher. So können wir höchste Qualität garantieren.

Qualitätspolitik

Gut ist für uns keine Option.

Die stabile Qualität unserer Produkte, Prozesse und Dienstleistungen ist eine der Grundlagen unserer erfolgreichen Geschäftstätigkeit. Qualität bedeutet für uns, die Erwartungen und Ansprüche unserer Kunden zu erfüllen.

Dies erfordert die präzise Abstimmung unserer Vereinbarungen und Zusagen mit den Erfordernissen unserer Kunden, sowie die regelmäßige Erfüllung dieser so vereinbarten Qualitätsstandards.

Jede/r Mitarbeiter/-in hat das Recht und die Pflicht, auf Rahmenbedingungen hinzuwirken, die die Herstellung von Produkten mit einwandfreier Qualität sicherstellen.

Die kontinuierliche Verbesserung der Qualität, mit dem Fokus auf der Prävention, ist für uns mittel- und langfristig Voraussetzung für eine wirksame Senkung der Kosten und wichtiger Beitrag zur Schonung der Umwelt.

Um Qualität zu erzeugen, kommt es in erster Linie darauf an, in allen Stadien der Produktentwicklung und -entstehung sowie Auftragsabwicklung mögliche Fehler zu antizipieren, ihr Auftreten zu vermeiden und mögliche wie reale Fehlerquellen konsequent zu beseitigen. Die präventive Sicherung und gezielte Verbesserung der Qualität hat Priorität für alle Mitarbeiter/-innen. Sie erfordert das bewusste Engagement und die aktive Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Eine störungsfreie Organisation und fortschrittlichste Methoden des Qualitätsmanagements bilden den dafür notwendigen Rahmen. Die Führungskräfte sind verpflichtet, die in ihrem Verantwortungsbereich geltenden QM-Maßnahmen anzuwenden, ihre Wirksamkeit ständig zu überwachen und sie an die neuesten Kenntnisse und Erfordernisse anzupassen.

Dieses Qualitätsverständnis und -bewusstsein sowie die Einstellung aller Mitarbeiter/-innen zur Qualität von Prozessen und Produkten sind Voraussetzung für die Faszination unserer Kunden und damit für den dauerhaften Erfolg unseres Unternehmens.

Im Sinne des Total Quality Management sehen wir das Qualitätsmanagement als eine unternehmensweite Aufgabe.

Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement (Farbflächenvergleich)

Qualitätsmanagement

Weber Kunststofftechnik praktiziert ein präventives Qualitätsmanagement. Das bedeutet: Qualität wird entwickelt und produziert - und nicht erprüft. Dies alles geschieht integriert in die vernetzten Unternehmensprozesse. Dabei ist der kontinuierliche Verbesserungsprozess (KVP) Aufgabe und Verpflichtung jedes einzelnen Mitarbeiters.

Elemente unseres Qualitätsmanagement-Systems:

  • Zertifizierung nach IATF 16949, ISO 9001
  • CAQ: SAP R/3, FMEA 
  • Maschinen- und Prozessfähigkeitsnachweis: mit qs-STAT
  • Prüfprozesseignung: solara

Qualitätsmanagement-Labor:

  • Taktile 3D-Messmaschine
  • Optisches Messsystem (GOM)
  • 2D-Messmikroskop
  • Materialprüfungen
  • Farbprüfungen
  • Festigkeitsprüfungen
  • Klima- und Schwitzwasserprüfungen
  • Dauer-/ Zuverlässigkeitsprüfungen, z.B. Kinematik- und Shakerprüfungen
  • Crashprüfstand für Interieur-Kinematik-Teile
  • Prüfroboter im Klimaschrank

Zertifikate

Standort Dillenburg, Deutschland

  • IATF 16949 Dillenburg (PDF)

    IATF 16949 Dillenburg (PDF)

    52 KB
  • ISO 9001 Dillenburg (PDF)

    ISO 9001 Dillenburg (PDF)

    267 KB

Standort Legnica, Polen

  • IATF 16949 wezi-tec (PDF)

    IATF 16949 wezi-tec (PDF)

  • ISO 9001 wezi-tec (PDF)

    ISO 9001 wezi-tec (PDF)


Standort Suzhou, China

  • IATF 16949 Weber Suzhou (PDF)

    IATF 16949 Weber Suzhou (PDF)

  • ISO 9001 Weber Suzhou (PDF)

    ISO 9001 Weber Suzhou (PDF)