DeutschEnglishPolski

Starke Verbindung mit Hybridtechnik

Weber hat einen weiteren Schwerpunkt gesetzt: Kunststoff-Metall-Hybridtechnik als Alternative zu reinem Metall. Während sich Metalle und Kunststoffe in der traditionellen Konstruktionspraxis häufig in einer Wettbewerbssituation befinden, kombiniert die Hybridtechnik die Vorteile beider Werkstoffe mit der zugehörigen Ver- und Bearbeitungstechnik.

Die Entwicklung tragender, multifunktionaler Kunststoff-Metall-Hybridstrukturen eröffnet dem Leichtbau neue konstruktive Gestaltungsmöglichkeiten. Kosten- und Gewichtseinsparungen sind herausragende Argumente für die innovative Hybrid-Technologie von Weber. Ein Erfolgsbeispiel ist der von Weber gefertigte Stahl-Kunststoff-Dachrahmen für den Audi A6.

Weber Weber-Portal Future Talents